Allgemein

Vom Einkaufen und Elektronik“fach“märkten…

Da spontan heute Mittag aufgrund von Krankheit ein voller Unterrichtsblock ausfiel bin mit Tobi eine Runde in die Stadt (falls man Backnang so nennen darf).
Zuerst in den großen Elektronikmarkt (bewusst ohne „Fach“…) mit dem roten M. Die, die sich für nichts zu blöd sind… So ja auch Oli Dietrich… Wie kann man sein Gesicht nur für diese Firma hergeben? (Ist er jung und braucht das Geld???)
Wie auch immer, der Backnanger „Ich-bin-doch-nicht-blöd“-Markt ist von der Ausstattung schon nicht der beste, vom Service ganz zu schweigen (ich wurde da mal von einer Verkäuferin angebrüllt, da ich mich über den Service beschwert hatte… Hatte wohl nen schlechten Tag die Gute…). 
Heute war dort ein Stand der Lautsprecherfirma BOSE aufgebaut, welche ich sehr schätze und auch privat selber benutze (also die Boxen nicht die Firma). An diesem „Verkaufsdisplay“ waren auch die „In-Ohr-Kopfhörer“ beworben. Ich bin generell ein Freund von In-Ear-Headphones (neudeutsch) allerdings rutschen die aus meinen Ohren. Deswegen fragte ich den Verkäufer ob ich die denn mal ausprobieren dürfe (schließlich machen sie genau damit Werbung). So nun gibt es 2 Arten auf einen Kunden zu reagieren: 1. Freundlich, 2. Doof. Er hat sich für die 2. Variante entschieden und pflaumte mich richtig an: „Das würde nicht gehen… + 2 Lügen…“ 
Ich weiß auch nicht: Entweder die wollen nichts verkaufen, denn ich gebe keine 100 Euro für Kopfhörer aus, die mir nachher aus dem Ohr rutschen oder Backnang hat nur dir unfähigsten Mitarbeiter in diesem M-Markt… unglaublich!

Am Rande viel mir noch diese doch sehr „wertige“ (IRONIE, SARKASMUS, ZYNISMUS) Produktpräsentation auf. Dieser Rechner von Apple kostet 1500 Euro und steht hier so hässlich in der Ecke rum… Dann ist auch noch das alte Betriebssystem drauf… Zum HEULEN!!! Die wollen wirklich nichts verkaufen oder eben nur, und das widerspricht ihrem Werbeslogan nur an BLÖDE Personen. Wer sich vorhat sowas zu kaufen, wendet euch an mich. Ich zeig euch einen Laden der das wertiger verkauft ohne Kratzer und auch versteht was er im Laden hat… 

Bei unserer weiteren Tour durch die Stadt viel mir dann noch eines auf: LEGO ist auch nicht mehr das was es mal war! Playmo sieht immer noch aus wie früher. Aber ich würde mir KEINES der Legoteile mehr kaufen. Das ist ja nur noch hässlich und doof… Schade für die Kids von heute, meine Kindheit hat Lego gerettet. Genau wie die ??? aber die gibt es jetzt ja auch nur noch vermehrt als ???-Kids… Warum stirbt eigentlich jeder Kult einmal??? (und das waren jetzt bewusst drei ?).

Grüße vom Weihnachts“shopper“…
Stay tuned…