CVJM

Von altem Papier…

Samstagmorgen am CVJM Vereinsheim. Einige müde Jugendgesichter und einige vollwache Jungscharler trafen sich um gemeinsam mit den Älteren im Verein das Altpapier im Ort zu entsorgen.

Dabei kommt bei den meisten Beteiligten vor allem die Begeisterung bei den Zugmaschinen und deren Anhängern durch. Wie viel PS hat jener Traktor? Kann der Anhänger zur Seite kippen? …

[imagebrowser id=7]

Bilder sagen ja mehr als 1000 Worte…

Nach der Teambildung wurde der Ort, routiniert durch die letzten Jahre, in 5 Bereich geteilt und wir sind, unterstützt von jeweils einem Traktor, in unseren Bezirk zum Altpapiersammeln aufgebrochen. In 6 Stunden wurde Faurndau dann von seinem Altpapier und seinen Kartonagen befreit. Spontane Buchrettung führten dabei genauso zu Schmunzlern wie die Jungscharler die auf dem Wagen beim durchforsten von Damenunterwäschekatalogen ertappt wurden.

Auf dem Sammelplatz wurden stolze 4 Container mit altem Papier gefüllt und ich durfte mit dem Manitou-Greifarm-Teil (leider fehlt mir das männliche Gen um dieses Fahrzeug exakt zu benennen bzw. zu beschreiben) noch 13 Meter in die Luft um einen guten Überblick über Faurndau zu bekommen!

Alles in Allem: Ein Tag voller Arbeit der aber das Vereinsleben durch alle Generationen hinweg zusammengeführt hat. Vor allem auch das gemeinsame, leckere Mittagessen hat groß dazu beigetragen. Und dank einer Sehnenscheidenentzündung hab ich selbst Mitte der Woche noch ein kleines Andenken…

Grüße von der Autobahn (wo ich auf dem Rücksitz diesen Artikel geschrieben habe)

Stay tuned….

  • Micha

    Cool, wär ich auch gern dringewesen!

    ;-)