Gedanken, Tiefgang, YouTube & Vimeo

Liebe ist Liebe.

video

Während diese Woche in der ARD viel über Toleranz gesprochen wird (und so manches der Plakate durchaus Fragen aufwirft) hat die Evang. Landeskirche in Württemberg etwas zur Bildungsplandebatte rund um das Thema Homosexualität beigetragen. Am Montagabend war ich zum Release der neuen DVDcomplett – einer Sammlung von DVDs mit unterschiedlichen Themen für den Unterricht und die Bildungsarbeit – ins Evang. Medienhaus eingeladen.

Thema der DVD: “Liebe ist Liebe. Vom Lebensgefühl junger lesbischer und schwuler Menschen”.

Die DVD enthält einen Hauptfilm der anhand von fünf jungen, mutigen Menschen vorstellt, wie sie ihre Homosexualität erleben und wie sie mit dem Thema Outing umgehen/umgegangen sind. Ein Film der deutlich macht: Liebe ist Liebe – aber es gibt eben doch noch einiges zu lernen in Sachen Toleranz und Gleichberechtigung. Drei Geschichten in 25 Minuten – alle haben mich berührt, da ich oft nachvollziehen konnte was die fünf erlebt haben. Hier mal ein kleiner Einblick.

Mit auf der DVD (und deshalb auch Grund warum ich eingeladen war) sind “fünf Interviews mit Menschen aus Kirche und Politik zu gesellschaftlichen, politischen und religiösen Fragen im Kontext von Homosexualität”. Neben CDUler Dr. Stefan Kaufmann oder der Grünen-Landtagsvizepräsidentin BW Brigitte Lösch bin auch ich auf der DVD zu sehen und stehe Rede und Antwort zu vielen Fragen rund um das Thema (meiner) Homosexualität.

Ebenfalls mit auf der DVD ist umfangreiches Unterrichtsmaterial, so das man die DVD wunderbar in der Oberstufe oder der Jugendbildung einsetzen kann um so das Thema Toleranz in den Köpfen Jugendlicher weiter voran zu bringen. Wer jetzt Angst hat, dass die DVD viel zu liberal daherkommt – auch Dr. Rolf Sons, Rektor des evang. Studienhauses Albrecht-Bengel-Haus, durfte auf der DVD zu Wort kommen und vertritt dabei sehr deutlich die sehr konservative Sicht der Landeskirche.

Die DVD ist eine tolle Produktion von Ina Hochreuther und Matthias Hestermann. Almut Röhrl und ihr Team haben einen tollen Hauptfilm gemacht und das Thema gut und ansprechend verpackt. Vielen Dank euch dreien für das Vorantreiben dieses Toleranzprojektes, das so letztes Jahr vermutlich nicht möglich gewesen ist.

Mehr Infos, Bilder und Einblicke in die Materialien der DVD gibt es hier…