• Tiefgang

    Halleluja…

    video

    Das Lied “Halleluja” ist für mich tatsächlich seit Jahren ein “All-Time-Favorit”. Nun, neu interpretiert, noch besser!

    Frohe und gesegnete Weihnachten euch!

  • Gedanken, Tiefgang, YouTube & Vimeo

    Liebe ist Liebe.

    video

    Während diese Woche in der ARD viel über Toleranz gesprochen wird (und so manches der Plakate durchaus Fragen aufwirft) hat die Evang. Landeskirche in Württemberg etwas zur Bildungsplandebatte rund um das Thema Homosexualität beigetragen. Am Montagabend war ich zum Release der neuen DVDcomplett – einer Sammlung von DVDs mit unterschiedlichen Themen für den Unterricht und die Bildungsarbeit – ins Evang. Medienhaus eingeladen.

    Thema der DVD: “Liebe ist Liebe. Vom Lebensgefühl junger lesbischer und schwuler Menschen”.

    Read more

  • Tiefgang

    Fly on

    Der Anruf reißt mich aus dem Schlaf. Ich bin schlaftrunken und meine noch zu träumen als mir meine Mutter erklärt, dass mein Ähne von uns gegangen ist. Die Wiederholung ihrer Worte treffen mich wie dumpfe Schläge. Mein Opa ist tot. Ein Mann dem man in einem Blogpost niemals gerecht werden würde. Ein Mensch der mich. meine Werte und Familie geprägt hat. Trotz der Verkürzung ein paar Gedanken zu ihm (am schwierigsten fällt mir hier wirklich die Vergangenheitsform)

    Read More

  • Linktipp/ Tiefgang

    Résumé und theologische Ergänzungen

    Was bisher geschah:

    Die letzten Tage würde ich als intensiv bezeichnen. Über 20.000 Menschen haben meinen letzten Post gelesen – eine Zahl die mich selbst überrascht hat. Seit Sonntag habe ich ca. 250 Facebook-Nachrichten, E-Mails und Kommentare gelesen, beantwortet und moderiert. Eine Zahl die ich deutlich unterschätzt habe. Bedanken möchte ich mich für den Tonfall hier in den Kommentaren, sowie auf Facebook – ob nun öffentlich oder in privaten Nachrichten. 95% aller Rückmeldungen waren freundlich und wenn jemand anderer Meinung war, absolut sachlich. Die Tatsache, dass mir viele für diese Sicht der Dinge gedankt haben, zeigt wie wichtig es war diesen Blogeintrag zu schreiben.

    Read More

  • Allgemein/ Tiefgang/ Von Trollen und anderen Abarten!

    Ich bin schwul…

    …aber eigentlich geht euch diese Tatsache überhaupt nichts an. Und trotzdem habe ich mich heute dazu entschlossen, euch dazu ein paar Fakten mitzuteilen. Warum? Weil ich mich in den letzten Tagen öfters schockiert gefragt habe: “In welchem Land leben wir eigentlich?!” Es outet sich ein Fußballspieler und als nichtkirchlicher Mensch konnte man für einen Tag das Gefühl bekommen: endlich ist die letzte Bastion gefallen. Wenn man aber in diesen Tagen in christlichen Kreisen auf Facebook unterwegs ist, wird man feststellen: der Fußball ist nicht die letzte Bastion der Diskriminierung homosexuell empfindender Menschen…

    Read More

  • Tiefgang/ WG

    Vom Alleinsein

    Diesen Artikel schreibe ich mit vollem Bauch in einem meiner Lieblingsrestaurant: dem Vapiano. Ich hab mich dort heute zum Essen verabredet. Mit mir selbst. Und es war ein gutes Mittagessen. Leckere, schwere Pasta, meine Musik auf den Ohren. Gedanken schweifen lassen, Menschen beobachten. Gar nicht so übel.

    Read More

  • Tiefgang

    Danke! Version 2.9

    Ein herzliches “Dankeschön” für die vielen lieben Glückwünsche via Facebook, SMS, Whatsapp, Telefon … die mich gestern zum meinem Upgrade auf Version 2.9 ereilt haben! Es war ein toller Tag mit lecker Kuchen, Grill, Freunden, singenden Kollegen – DANKE für alle die an mich gedacht haben! Und an meine Familie die gestern Abend kräftig die Küche gerockt hat damit ich mich mit meinen Gästen beschäftigen konnte…

    Read More

  • Linktipp/ Tiefgang

    Vom Quer denken…

    Anleitung zum Querdenken von Peter Kreuz

    Erlebt Peter Kreuz, Teil des Berater-Duos Förster& Kreuz, am 10. Mai 2012 um 19 Uhr im ejw-Tagungszentrum Bernhäuser Forst, Stetten. Es erwartet euch ein Abend voller Impulse, für das berufliches und privates Leben und Denken.

    Freuet euch auf eine Expedition abseits der ausgetrampelten Pfade des ‚Business as usual‘. Und wie auf jeder spannenden Reise gibt es eine Vielzahl überraschender und inspirierender Begegnungen. Beispielsweise mit einem Unternehmer, der seine Kunden belohnt, wenn sie die Angebote des Wettbewerbs testen.

    Themen dieses Vortrags:

    • Wie Sie Chancen entdecken können, die Ihre Wettbewerber übersehen.
    • Was Querdenker vom Rest der Geradeausdenker unterscheidet.
    • Warum der Kern einer Strategie darin besteht zu bestimmen, was man NICHT macht.

    Hier ein kleiner Vorgeschmack:

    Im Teilnehmerbeitrag von 25 EUR ist ein Exemplar des neuen Bestsellers „Nur Tote bleiben liegen“ enthalten. Das ejw bittet um Anmeldung bis zum 8. Mai 2012, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Nähere Informationen findet ihr unter www.bernhaeuser-forst.de

  • Linktipp/ Musik/ Tiefgang

    Von lautstarker Musik

    lautstark” so heißt ein Buch was zwei Freundinnen und Kolleginnen (die sich fast zum verwechseln ähnlich sehen ;-) ) Anfang März heraus gebracht haben. Beide sind wie ich große Musikfans. Und irgendwann kam ihnen die Idee: brauchen wir nicht ein Buch mit Andachten zu ganz gewöhnlichen Liedern die wir tagtäglich im Radio rauf und runter hören. So wurden viele Kollegen und Freunde der beiden angefragt und nach einem Jahr Arbeit ist war es soweit! lautstark ist fertig und nun, nach 4 Wochen, schon in der zweiten Auflage im Verkauf. Auch ich hab eine der 53 Songandachten für das Buch beigesteuert.

    Aber das Buch ist nur das ein. Seit zwei Wochen ist der Musikstreamanbieter Spotify auch in Deutschland aufgeschlagen. Musik kostenlos bzw. für 10€ im Monat auch offline auf seinem Smartphone anhören und streamen. Und hören kann man dabei ALLE 16 Millionen Titel. Ich genieße diesen Service sehr, da ich so auch Soundtracks und Alben hören kann die mir jetzt keine 10€ als Download Wert gewesen wären. Wer den Service mal einen Monat kostenlos austesten will -> hier entlang

    Was haben nun dieses Buch und Spotify miteinander zu tun: Ich hab mir die Zeit genommen und ne Playlist mit ALLEN Songs (korrigiere: 2 Songs fehlen: die Ärzte und die Hosen sind auf Spotify nicht verfügbar) des Buches zusammengestellt. Die Playlist findet ihr hier: 

    Auf regen Gebrauch bei sämtlichen Möglichkeiten – auch privat ;-)

    Stay tuned…

  • Digitales Zeug/ Filme/ Linktipp/ Tiefgang

    Von 2011…

    Dieser Post soll und möchte ein allen eigentlich nur noch einen guten Rutsch in das neue Jahr 2012 wünschen. Auch 2011 ist mir dir Freude am blogen nicht ausgegangen und ich freue mich über jeden treuen Leser auf dieser kleinen Seite. Einen persönlichen Jahresrückblick hab ich bereits erstellt. Er ist hier zu sehen/lesen/hören…

    2011 waren es hier genau 52 Einträge was heißt, dass ich es theoretisch geschafft habe jede Woche etwas neues hier rein zu schreiben. Auch das Filmtagebuch, dass ich am Anfang nur aus Spaß und Experimentierfreudigkeit ins Leben gerufen hab hatte in 2011 stolze 60 Einträge. Ich bin gespannt auf die vielen Filme 2012 die ihr in diesem neuen Logbuch finden werdet…

    Schließen möchte ich dieses Jahr mit dem Lied zur neuen Jahreslosung
    von meinem Kollegen Hanse Eißler:

    In diesem Sinne: 2012 wir kommen  – stay tuned!

  • Digitales Zeug/ Tiefgang/ YouTube & Vimeo

    Vom twitternden Joseph…

    24 Tage lange konnte man nun eine der bekanntesten Geschichten der Welt aus einer ganz eigenen Perspektive verfolgen. Joseph von Nazareth twitterte seine Version von der Geburt des Heilands. Dabei wollte er doch eigentlich nur Werbung für seinen kleinen Zimmermannbetrieb in Nazareth machen.

    Zu Joseph und seiner Geschichte auf Twitter bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Es war der 28.11. und das Handy klingelte: “Ich hab da was für Sie – das wäre doch eine gute Aktion für das ejw” – ich kannte die Twittergeschichte schon aus 2010 und fand sie damals schon richtig gut. Nur war die Aktion nicht wirklich medial eingeschlagen – ein Testlauf sozusagen. Im ejw hatten wir uns schon ein paar Mal den Kopf zerbrochen was denn der Adventskalender 2011 sein könnte. Gefunden hatten wir bis zum 28.11. nichts. “Alles klar – ich kläre das” waren meine Antwort zum Anrufenden. Gesagt – getan. Die Chefs mussten informiert und überzeugt, das Skript gegengelesen und freigegeben werden. 3 Tage und ein paar kleine Sitzungen später ging sie auf unseren Seiten online: die Geschichte des Zimmermann der ein Kind erwartet was nicht von ihm ist…

    Die Geschichte schlug ein wie eine Bombe. Niemand hätte je die 13.000 +x Follower erwartet. Niemand das Medienecho: Times, bild und focus online, Titelseite die Welt (Print) sowie eine Doppelseite in der Welt kompakt um nur ein paar wenige zu nennen. Das tolle: unser Adventskalender schaffte es so tatsächlich die Weihnachtsgeschichte in den Alltag der Menschen zu transportieren. 140 Zeichen von Joseph reichten um viele Antworten auf immer neue Fragen, Aussagen und Erfahrungen zu produzieren. Die Menschen befassten sich aktiv mit der Geschichte die man schon so oft, vielleicht zu oft, gehört hat.

    Wer aber ist denn nun dieser Joseph? Das konnte ich in einem kleinen Video klären:

    Nach 24 Tagen des mitfieberns ist es nun vorbei! Ein herzliches Dankeschön an Holger Diesinger und seine Kreativität. Mehr Infos sowie eine Andacht zum twitternden Joseph findet ihr unter ejwblog.de/joseph

     Frohe & gesegnete Weihnachten

  • Filme/ Ideen/ Tiefgang

    Von Freiheit…

    Was ist Freiheit? Eine der schwierigsten Fragen für die man auf die Straße gehen kann um Antworten zu bekommen. Freiheit ist so ein schwammiger Begriff. Als wir im ChurchNight-Team das Jahresthema “ich bin so frei” festgelegt haben stand auch eine Debatte über den Begriff Freiheit im Raum. Für die Sendung ChurchNight live – einer 2-stündigen LiveSendung aus Zuffenhausen, wurde dieser Beitrag in der Stuttgarter Innenstadt produziert. Er ist echt gut geworden:

    Ich würde gerne wissen wie viele Antworten man wegwerfen konnte. Jeder der selbst schon mal O-Töne sammeln durfte weiß, dass es nur wenige Antworten wirklich sinnvoll zu gebrauchen sind. Also ganz schön Arbeit. Der Film beantwortet aber das Thema Freiheit auf ganz unterschiedliche Art, was ihn wirklich gut macht!

    Stay tuned…

  • Allgemein/ Linktipp/ Tiefgang/ YouTube & Vimeo

    Thank you Steve…

    Ich werde höchst selten nachts wach… Eigentlich kann mein Handy vor sich hin pushen so viel es will… Aber diese Meldung hat mich schnell erreicht. Am Dienstag fragte ich mich: was macht wohl ein Steve, wenn die Welt auf Tim Cook und das iPhone 4S schaut…

    Apple.com meldet in dieser Stunde:

    “Apple has lost a visionary and creative genius, and the world has lost an amazing human being. Those of us who have been fortune enough to know and work with Steve have lost a dear friend and an inspiring mentor. Steve leaves behind a company that only he could have built, and this spirit will forever be the foundation of Apple.”

    Heute mittag, bei der Schulung im Josefstal auf der ich mich im Moment befinde, haben wir zur Vorstellung analoge Facebookaccounts ausgefüllt. Bei der Liste der inspirierenden Persönlichkeiten hab ich seinen Namen geschrieben… Nicht weil ich Applefanboy bin oder weil ich einschätzen könnte wie er als Mensch oder als Chef war – nein wegen dieser Rede die mich so oft zum Nachdenken bringt und brachte:

    Zum Schluss bleibt nur das “one more thing” – Thank you Steve!

    “No one wants to die. Even people who want to go to heaven don’t want to die to get there. And yet death is the destination we all share. No one has ever escaped it. And that is as it should be, because Death is very likely the single best invention of Life. It is Life’s change agent. It clears out the old to make way for the new. Right now the new is you, but someday not too long from now, you will gradually become the old and be cleared away. Sorry to be so dramatic, but it is quite true.

    Your time is limited, so don’t waste it living someone else’s life. Don’t be trapped by dogma — which is living with the results of other people’s thinking. Don’t let the noise of others’ opinions drown out your own inner voice. And most important, have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary.”

  • Filme/ Tiefgang

    Von “Eigentlich…”

    Zu aller erst muss ich hier René für dieses tolle Video am Ende unserer Jugendtagssitzung danken. Ein wirklicher Impuls der aus einem Poetry-Slam aus Ulm stammt. Um was geht es? Es geht um das Wort “Eigentlich”. Denn eigentlich sollten und müssten wir ja so viel sein, tun, ändern, machen…

    Doch seht selbst:

    Ich hab mich sehr schnell in dem gefunden was die Gute da erzählt. Irgendwie können einen diese Erwartungen, die mit diesem “Eigentlich” verbunden sind wirklich zu schaffen machen.  Und wenn es eine wirklich einigermaßen passende Antwort für mein Befinden der letzten Wochen gibt, dann dieses “eigentlich” und das nicht schaffen, sich einfach mal damit stehen zu lassen wie man ist.

    Inspirierende Grüße

    Stay tuned

  • Digitales Zeug/ Tiefgang

    Von 30-Tages Herausforderung

    Ich schätze die TED-Talks wirklich. Aktuellste Entdeckung: Matt Cutts (Google Employe) mit seinem Vortrag: “Try something ne for 30 Days”:

    Die Idee ist so alt wie simple und trotzdem mega gut. Ich hatte mir sowas schon immer wieder mal vorgenommen aber es dann doch nie gestartet. Heute saß ich mit Jan, Fabi und Stefan zusammen und wir schauten dieses kleine Video. Daraufhin haben wir uns für diesen Juli folgende Aufgaben gesetzt:

    • Jan: jeden Tag 10-15 Minuten Klavier spielen
    • Stefan: jeden Tag 30 Minuten Rad fahren
    • Fabi: jeden Tag endlich mal um 00:00 Uhr ins Bett
    • ich: jeden Tag 15-20 Minuten spazieren gehen

    Für den August hab ich mir vorgenommen jeden Tag ein Foto zu machen. Ideen für die nächsten Monate gerne in die Kommentare. Bedenkt: es muss etwas einfaches sein, denn das kann man wirklich erledigen.

    Vielleicht will der Eine oder Andere ja auch noch mitmachen – ebenfalls in den Kommentaren verpflichten ;)

    Grüße und Dank an Andi der mich mal wieder auf die TED-Talks gebracht hat…

    Stay tuned…

     

  • Tiefgang/ YouTube & Vimeo

    Von Musik…

    Coldplay und die Killers streiten sich in meiner Favoritenlisten an Bands in den letzten Monaten immer wieder um Platz 1. Nach einem Killerslastigen Sommer scheint es wohl wieder Coldplay zu sein, was sich in meine Playlist drückt!

    Ein Lied was mir in den letzten Tagen öfter durch den Kopf geht, und auch eines der schönsten von Coldplay ist, gibt es nun hier zu sehen:

    Grüße an alle Musikliebhaber

    Stay tuned…

  • Tiefgang/ YouTube & Vimeo

    Von Pinguinen…

    Herr Hirschhausen ist ja durchaus ein sehr lustiger Mann. Seine Witze und Comedygeschichten habe ich immer wieder gerne verfolgt. Aber über das was ich heute gestolpert bin, hat mich noch viel mehr begeistert. Da wird Hirschhausen zum Lebensberater und das ganze ist fast ne kleine und gute Predigt. Viel Spaß:

    Grüße an eurer Pinguine

    Stay tuned…

  • CVJM/ Digitales Zeug/ ejw/ Tiefgang

    Von Facebookfreunden…

    Die meisten  von euch kennen das: “xyz hat dich auf Facebook als Freund/in hinzugefügt” – in meinem Arbeitsalltag mit dem Medium Facebook eine Sache die oft vor kommt. Wer dabei wirklich dann zu “Freunden” wird und ob das Wort “Freund” angebracht ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich selbst ignoriere durchaus den ein oder anderen Spamer-Account. Meistens sind unechte Accounts auch schon 5 Meter gegen den Wind zu riechen…

    Heute morgen bin ich aber auf dem Weg ins ejw durchaus überrascht worden. Mein Handy vibrierte und zeigte mir folgendes Bild

    Ganz im Gegensatz zu meiner klaren Regel: “Spamaccounts werden ignoriert”  hab ich diese Einladung tatsächlich angenommen. Dieses Bild Read More

  • Tiefgang

    Von Bitten…

    Heute morgen gelesen, und da dachte ich das kann ich euch nicht vorenthalten:

    Ich will, dass mich Augen von Liebe anseh’n,
    ich will, dass man mich mit Willkommen empfängt,
    ich will, wenn ich zweifle, dass mich einer hält,
    ich will, dass sich jemand zutieft um mich sorgt.

    Ich möchte bekommen, was keiner mir nimmt,
    will, dass ein zerbrechliches Herz mir vertraut,
    will schwerelos fliegen auf Schwingen des Traums,
    will jemanden lächeln sehn, wenn ich erwach’. Read More

  • Allgemein/ Tiefgang

    Von 9 Jahren intuitiver Kommunikation…

    In meinem Kalender stand für gestern Abend und heute Morgen “DingsBumsKackDreck” – hinter diesem unglaublich freundlichen Begriff verbirgt sich eine langjährige Tradition, die Micha und ich dieses Jahr zum ersten Mal gemacht haben… Feiern kann man alles: Todestag, Scheidungen, Hochzeiten, Taufen, Geburtstage, Applereleases… und natürlich auch der Beginn von Freunschaften!

    In der Zwischenzeit, so haben wir die letzten Wochen vermehrt festgestellt, Read More

  • CVJM/ Linktipp/ Tiefgang

    Von 20 Jahren Mauerfall…

    Am nächsten Wochenende ist es soweit: die Ausstellung über “Da war mal was” startet in Faurndau. Die Ausstellung besteht aus 20 Plakaten des Comiczeichners Flix der sich und andere über ihre Geschichten im oder um den Osten ausfragt. Geschichte einmal ganz anders. Aber passend zum diesjährigen Jubiläum: 20 Jahre Mauerfall. Nähere Infos könnt ihr diesem Werbeplakat und der Homepage entnehmen:

    Werbeplakat_Flix-Ausstellung_modifiziert

    Für alle die Flix nicht kennen gibt es hier mal ein kleine Video von ihm, was ihn glaube ich ganz gut erklärt:

    Wer Lust bekommen hat auf Geschichte mal ganz anders: vorbeikommen und anschauen!

    Grüße und Dank an Flix…

    Stay tuned…

  • CVJM/ ejw/ Tiefgang

    Vom Jugendtag…

    Der Grund warum hier so wenig los war in letzter Zeit ist der Jugendtag.
    Am Sonntag ist es wieder soweit: 8.000 Jugendlichen treffen in Stuttgart zusammen um gemeinsam in Seminaren, Konzerten, Aktionen und vielem mehr zu feiern und zu zeigen was Kirche auch sein kann…

    Thomas und ich bloggen seit ein paar Tagen über die Hintergründe des Jugendtags. Sozusagen ein kleiner Backstagereport.

    frage

    Mehr Infos zum Jugendtag bekommt ihr hier:

    – der Blog: blog.ejw-jugendtag.de
    – ejw Seite: www.ejw-jugendtag.de
    – Facebook: facebook.com/ejwue
    – Videos: www.ejwtube.de
    – SchülerVZ: www.schuelervz.net/evangelisch
    – Twitter: www.twitter.com/ejwue

    Wäre cool, den Einen oder den Anderen von euch auf dem Jugendtag zu sehen (bin einer der Kerle mit ner Kamera) und natürlich auch danach auf den hier angepriesenen Webseiten!

    Grüße an den Mitstreiter im Web Thomas

    Stay tuned..

  • Ausflüge/ CVJM/ Tiefgang

    Vom Segeln… (Bildergalerie)

    Eine Woche waren ich nun mit dem CVJM Faurndau unterwegs. Und es gäbe soooo viel zu erzählen. Am Sonntag den 02.08.2009 starten wir mit 3 Kleinbusen, 7 Mitarbeitern und 17 Teilnehmern in Richtung Lemmer/Holland. Dort ging es an Bord der “Zeven Wouden” unserem Zweimaster mit Skipperin Janine de Jong und ihrem Matrosen René. Den Sonntagabend nutzen wir um uns auf dem Schiff einzurichten.
    Montagmorgen gab es eine Stunde praktischen Segelunterricht durch Janine. Jeder bekam einen Posten an dem er die nächsten Tage mit anpacken sollte. Meine Wenigkeit war im Vorderschiff am Foggsegel und den Klüvern eingeteilt (an dieser Stelle kurz an mein Team: Nur das Vorderschiff ROCKT! ;-) ). Nachdem jeder seinen Job hatte ging es dann los auf unsere Route durch die Meere und Seen:

    maps

    Hier kurz die Erläuterung unserer einzelnen Stationen: Read More

  • Tiefgang

    Von Ostern…

    7. Eines Tages kam einer, der hatte einen Schatz in seinem Himmel,
    ein Leben in seinem Tode, eine Auferstehung in seinem Grabe.

    6. Eines Tages kam einer, der hatte einen Geist in seinen Taten,
    eine Treue in seinem Leiden, einen Sinn in seinen Sterben.

    5. Eines Tages kam einer, der hatte einen Vater in den Gebeten,
    einen Helfer in seinen Ängsten, einen Gott in seinem Schreien.

    4. Eines Tages kam einer, der hatte eine Liebe in seinem Gesten,
    eine Güte in seinen Blicken, eine Nähe in den Umarmungen.

    3. Eines Tages kam einer, der hatte eine Hoffnung in seinen Wundern,
    eine Weite in seinem Wesen, eine Offenheit in seinem Herzen.

    2. Eines Tages kam einer, der hatte eine Freude in seinen Augen,
    eine Freiheit in seinem Handeln, eine Zukunft in seinen Zeichen.

    1. Eines Tages kam einer, der hatte eine Klarheit in seiner Stimme,
    eine Wärme in seinen Worten, eine Kraft in seiner Botschaft.

    Peter Janssens.

    Frohe Ostern euch allen!

    Stay tuned…

  • CVJM/ Tiefgang

    Von Kuriositäten…

    Heute morgen hab ich in der Andacht eine nette Geschichte gehört, die doch sehr gut spiegelt wie das Leben (und die Kirche) manchmal so ist:

    “Jeden Abend, wenn die Mönche sich zum Abendgebet versammelt hatten, streunte eine Katze herum und störte Andacht und Gebet. Also wurde die Katze während des Abendgottesdienstes angebunden. Und nun hatten die Mönche ihre Ruhe.

    Als die Katze aber gestorben war, wurde auch eine andere Katze immer zum Abendgebet angebunden. Und Jahrhunderte später schrieben Klosterschüler wissenschaftliche Arbeiten darüber, welche wichtige Rolle eine beim Abendgebet angebundene Katze für die Andacht der Mönche spielt…”

    Wer in Weissach studiert hat sieht unter Umständen so manchen Zusammenhang :-P

    Grüße von Alf (soll ich sagen)…

    Stay tuned…

  • Tiefgang

    Von Losungen…

    Jedes Jahr gibt es sie: Die Jahreslosung. Aber warum gibt es sie? Nun sie soll das Jahr über daran erinnern das Gott nicht nur irgendwann einmal irgendwas an irgendjemanden gesagt hat. Gottes Wort gilt auch heute, in unserer Zeit, in unserer Gesellschaft, einem jeden von uns (und das meine ich jetzt nicht in einer fundamentalistischen bescheuerten Art und Weise…)

    Jahreslosung 2009

     

    Gerade die Jahreslosung für 2009 Read More

  • Tiefgang

    Von Maria & Josef…

    Wir sind mitten im Advent. Bis Weihnachten ist es nimmer weit… Neulich bin ich auf einer Weihnachtsfeier über ein sehr schönes und sehr anderes Weihnachtslied gestoßen. Es geht um Maria. Nicht auf die Art der katholischen Kirche sondern auf eine sehr fragende Art. Deswegen hier einmal der Text (absichtlich nicht übersetzt!):

    Mary, did you know that your Baby Boy
    will one day walk on water?
    Mary, did you know that your Baby Boy
    will save our sons and daughters?
    Did you know that your Baby Boy
    has come to make you new?
    This child that you’ve delivered
    will soon deliver you. Read More

  • Tiefgang

    Von Peter Janssens…

    Der eine oder andere wird sich jetzt sicher fragen: Wer bitte ist Peter Janssens? Ganz ehrlich gesagt wusste ich das bis gestern Abend auch nicht. Ich wurde gebeten auf einem Peter Janssens Memorial Concert auszuhelfen. Peter Janssens oder auch Piet gennant ist der Begründer des “SacroPops” und somit für viele bekannten und sehr populären Kirchenliedern der 70er bis 90er verantwortlich. Langweilig? Hab ich mir erst auch gedacht, aber der Chor und die Solistin in der Stadtkirche in Göppingen waren super gut. Die haben sogar mich von einem klassischen Gesangskonzert überzeugt…

    Aber genug über den guten Herrn. Gestern Abend wurde ein Lied gesungen, dessen Text mich auf unerklärliche Weise angesprochen hat und irgendwie immer noch in mir “nachklingt”. Der Text ist von Jutta Richter, die Melodie von “Piet”. Und da es zum Winter passt dachte ich: Wird der Blogeintrag halt mal etwas lyrischer…

    Wachsen Rosen unterm Schnee? Leichentuch der Welt.
    Winter tut dem Herzen weg. Wachsen Rosen unterm Schnee?
    Ist mein Feld bestellt?

    Gibt es Freude nach dem Leid dieser dunklen Welt?
    Tränen, Kummer, Bitterkeit, gibt es Freude nach dem Leid?
    Ist dein Feld bestellt?

    Wird es wirklich wieder grün, schläft sie nur die Welt?
    Werden neue Blumen blühn? Wird es wirklich wieder grün?
    Ist das Feld bestellt?

    Viele Kämpfe, soviel Not auf der dunklen Welt.
    Unterm Schnee wächst unser Brot! Keiner ist für immer tot,
    der sein Feld bestellt!

    Morgen wird es wieder grün! Schläft auch heut’ die Welt!
    Morgen werden Rosen blüh’n! Denn wir haben unter Müh’n
    unser Feld bestellt!

    Peter Janssens starb am 24.12.1998. Ein Mann der für die Freiheit der Theologie uns für viele Tiefe Lieder gesorgt hat, stirbt überraschend am Heilgen Abend. Die oben geschriebenen Zeilen wurden an seiner Beerdigung dem 31.12.1998 gesungen. Und so lyrisch sie auch sind, und so “alt” – Sie passen auch in unserer Zeit wie als wären sie heute erst geschrieben worden… Ich finde sie packend, bewegend!

    Grüße an Piet!

    Stay tuned…